< 41 erzielte Treffer reichen nicht zum Heimsieg
10.12.2018 09:42 Alter: 254 days

Aufholjagd setzt zu spät ein



Zum Auftakt der Rückrunde in der Mitteldeutschen Handball-Oberliga verloren die Männer des SV Oebisfelde gestern die Auswärtspartie beim HC Aschersleben mit 25:27 (9:14). Die Gastgeber legten von Beginn an vor, doch bis zum 5:5 von Tim Schroeter (14.) hatten die Altmärker immer eine Antwort parat. In der Folge ging die eigene Trefferquote jedoch deutlich in den Keller und die „Alligators“ setzten sich zur 14:9-Pausenführung ab. „Wir hatten keinen Zugriff auf den gegnerischen Angriff und waren vorn selbst zu harmlos“, berichtete Trainer Thomas Meinel. Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit sendete Alexander Vogel mit zwei Treffern eine Kampfansage in Richtung des Landesrivalen. Die Allerstädter kämpften und konnten mehrfach den Rückstand bis auf drei Treffer verkürzen. Nach dem 18:21 durch Phil Schliephake (52.) verschaffte sich der HCA aber wieder Luft (24:19 / 54.). Danach setzte der SVO zur Aufholjagd an, die aber letztlich ein wenig zu spät begann. Tim Schröder konnte nur noch zum 25:27- Endstand verkürzen.

SV Oebisfelde: Drese, Weis - P. Schliephake (4 Tore), Kamm, O. Meinel (3), Vogel (7), Kalupke (2), Heidler, Butzek, Koch, Sauer, Schroeter (6), D. Schliephake (2), Meichsner (1).